Review Akame ga Kill – Willkommen in der Welt der Assassinen

Akame ga Kill – Schwerter der Assassinen / Folge 01 / Clip from peppermint anime on Vimeo.

Tatsumi ist ein Kämpfer, der sich auf Wanderschaft begibt, um Geld für sein von Armut gebeutelten Dorf zu verdienen. Nachdem er von einer geheimnisvollen Frau ausgeraubt wurde, lösen sich seine Träume schnell in Rauch auf. Er kommt bei der noblen Aristokratin Aria unter und trifft kurz darauf auf eine Gruppe von Assassinen, die sich Night Raid nennt. Als Tatsumi eine schreckliche Entdeckung macht, schließt er sich dieser Gruppe und ihrem blutigen Kampf gegen das Imperium an.

Tatsumis Ausbildung zum Assassine bei Night Raid beginnt, er wird von einem Mitglied zum nächsten weitergereicht und muss dabei sich durch die Aufträge und sein Training kämpfen, so wie mit den Macken der einzeln Mitglieder klar kommen. Night Raid, besteht aus Tatsumi Akame, Shelle, Leone, Mine, Bulat, Lubbock und ihrer Anführerin Najenda und gehört zur Widerstandsbewegung gegen die Kaiserstadt und Premierminister Honest. Alle Night Raid Mitglieder außer Tatsumi besitzen eine Kaiserwaffe, jene besondere Waffen, welche alle spezielle Fähigkeiten besitzen, lies der 1.Kaiser mit großen Aufwand und Reichtum schaffen um sein Reich zu schützen. Leider missbraucht Honest die Kaiserwaffen, den jungen Kaiser und alles was ihm Macht verleiht.

Zu Tatsumis Gegnern gehören Soldaten,Kommandant Oger, Ex-Templer, Kaiserwaffenbesitzer und eine wütende Mine^^. Unser Auftragskiller in Spe beweist sich in den Kämpfen und erfährt mehr über Night Raid und deren Motive, so wie über die einzelnen Akteure, doch auch der Schmerz des Verlustes wird sein Begleiter. Wird Tatsumis neu erteilter Auftrag mit Bulat, die oppositionellen Politiker zu beschützen, gut ausgehen…

 

 

Akame ga Kill – Schwerter der Assassinen – Teaser 01 from peppermint anime on Vimeo.

Daten:

Regisseur(e): Tomoki Kobayashi
Format: Blu-Ray, DVD
Sprache: Japanisch (PCM2 .0), Deutsch (PCM2 .0)
Untertitel: Deutsch
Anzahl Disks: 1 Blu-Ray, 2 DVDs
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungstermin: 26. Juni 2015
Produktionsjahr: 2015
Spieldauer: 150 Minuten
Extras: AkaKill 1-6

Zur Synchro: die Sprecher sind an sich mehr oder weniger passend, zu den Charakteren, man hat versucht den japanischen original Stimmen recht nahe zu kommen, was auch relativ gut gelungen ist. Was mir aber missfällt, ist die recht monotone Stimmlage der Sprecher, dadurch geht die Stimmung etwas verloren. Dafür ist der ger Sub wieder einmal sehr gut gelungen und für Freunde des japanischen Dub ein Genuss.

 

Akame ga Kill ist actionreich, lustig, bewegend und mit einer verdrehten doch sehr ,zur heutigen Zeit, passenden Moral/ Idealen bestückt. Das Charakterdevelopment erinnert ein wenig an Tengen Toppa Gurren Lagann, dem entsprechend packend ist auch der Anime. Akame unser heimlicher Maincharakter ist eher ruhig, unauffällig und mysteriös, während Tatsumi eher naiv und  heißblütig ist, allein diese Kombination sorgt für Spannung, hinzukommen die weiteren Mitglieder von Night Raid sind auch ein bunter Haufen. Bulat der schwule Ex-Elitesoldat und Träger der Demonenrüstung, welcher die Funktion des Mentors und großen Bruders Tatsumis übernimmt, Mine die temperamente Mischblut- Tsundere, welche Trägerin der romantischen Festung ist, auch die tempramentvolle Leone mit dem Gürtel des König der Tiere ist eine der vielen starken Frauen die Tatsumi umgeben. Die tollpatschige aber gelassene und empathische Sheele, welche die Schere die Alles durchtrennt führt und Najenda die starke, tempramentvolle und doch kaltblütige Anführerin Night Raid. Auch der perverse, gerissene und umsichtige Lubbock  ist immer für eine Überraschung gut.  Night Raids Kontrahenten besonders Oger,Zanku die drei Oni und Generalin Esdeath stechen unter den Gegnern hervor auch der schmierige,korrupte   Minister Honest polarisiert weiter die Zuschauer und sorgt dafür dass man mit Night Raid sympathisiert. Auch die kurzen Bonusfolgen sind erheiternd. Auf jeden Fall ist Akame ga Kill sehenswert.

Akame ga Kill ist wieder einmal ein Beweis für peppermint animes  Toptitelpolitik. Der Anime ist allen Fans des Actiongenre, Shonenanime -Fans und Fans die Serien wie SAO, Tengen Toppa Gurren Lagann oder Zero no Tsukaima zu empfehlen.

Wir bedanken uns bei peperment anime für die Bereitstellung des Rezensionexemplars.

Bild: 10/10
Ton: 10/10
Story: 9/10
Extras: 10/10
Gesamt: 9/10

Verfasser: Neo Kamui
Quelle: pepermint anime

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.