Review Fullmetal Alchemist: Brotherhood Vol 1

Wenn man eine Anime-Serie schon mit japanischer Synchronisation kennt, ist man zumeist recht skeptisch, wenn die deutsche Synchronisation herausgegeben wird. Zumindest ist das bei mir so. Daher schauen wir nun für euch in Full Metal Alchemist hinein.
Der Hauptcharakter ist der bekannte Alchemist Edward Elric, auch als Fullmetal Alchemist bekannt. Durch ein alchemisches Experiment verlor er fast seinen Bruder, Alphonse, jedoch gelang es Edward seines Bruders Seele an eine große Rüstung zu binden, wodurch er Alphonse rettete. Jedoch musste er dafür einen schrecklichen Preis zahlen.
Um zurück zu bekommen, was sie verloren haben, begeben sich die beiden auf die Suche nach dem Stein der Weisen, welcher die Kraft eines Alchemisten enorm verstärken können soll. Dabei decken sie aber eine Verschwörung auf, die die ganze Nation bedrohen könnte und finden grausames über den Stein der Weisen heraus.

Bei der Synchronisation war ich aufs schlimmste gefasst, und wurde positiv überrascht.
Nicht nur, dass das japanische Intro und Outro geblieben sind, so wurden auch die Synchronsprecher gut ausgewählt. Ein großes Lob an dieser Stelle an die Sprecher.
Es macht Spaß ihnen zu zuhören und sie schaffen es den Charm, die Eigenheiten und Maken gut und überzeugend rüber zu bringen.
Leider gibt es auch einen Kritikpunkt, wo ich arg die Stirn gerunzelt habe und zum Vergleich meine Mangas heran gezogen habe, da es ja durch aus sein kann, dass ich etwas vergessen habe und es deswegen ungewohnt klingt.
Nach einschlägiger Mangakonsultation war klar, ich hatte mich nicht verhört. Aus dem Ishbarkrieg war der Ishvalkrieg geworden und der Generalfeldmarschall King Bradley wurde zum großen Anführer King Bradley.
Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt, den ich habe.

Fazit
Wenn man leichte Abstriche bei der Übersetzung hinnimmt, hat man eine erstklassige und gelungene Synchronisation. Fullmetal Alchemist bekommt von mir 9 von 10 Sternen.

Dieser Beitrag wurde unter Anime, Review veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu “Review Fullmetal Alchemist: Brotherhood Vol 1

  1. Pingback: Review Fullmetal Alchemist: Brotherhood Vol 2 | Yagami Okami

  2. Pingback: Review FMA:Brotherhood Vol 3 Blu-Ray | Yagami Okami