Wenn Bandai Bubbletea und Muffins verkauft… Gundam Cafés expandieren

Der Spielehersteller Bandai kündigte diesen Freitag an, weitere Gundam Cafés in Japan zu eröffnen.

Gundam Café Tokyo

Nach dem Spielehersteller Bandai, sollen weitere Gundam Cafés in Osaka, Nagoya, Hiroshima und anderen großen Metropolen von Japan enstehen. Als ersten Schritt dafür wurde am Donnerstag  in Tokyo das dritte Gundam Café an der Tokyo Station First Avenue eröffnet, welcher der wichtigste Bahnhof in ganz Tokyo ist.
Derzeit existieren nur zwei Gundam Cafés in Japan. An der Akihabara Japan Railway Station in Tokyo und auf der Odaiba Insel. Bis 2006 gab es ein Gundam Restaurant im Bandai Museum in der Stadt Matsudo, welches jedoch geschlossen wurde.

Das Akihabara Café zählt jährlich rund 400.000 Kunden. Der Jahresumsatz des Cafés liegt bei mehr als 200 Millionen Yen(ca. 1,81 Miollionen €) pro Jahr.

Autor: AJ
Quelle: ANN

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.