Review Blue Exorcist Vol 1 Blu – Ray

Was passiert wenn der Sohn Satans Exorzist werden will? Die Antwort:  Chaos, (Koch)Duelle, Schlachten und das fast normale Schul – und Gefühlsleben eines 15 jährigen Underdogs.

Der Inhalt:

Gut erzogen ist was anderes. Rin geht nicht mehr zur Schule, prügelt sich und Arbeiten liegt ihm irgendwie auch nicht.Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Yukio, der das genaue Gegenteil von Rin zu sein scheint, lebt er bei seinem Ziehvater. 

Pater Fujimoto liebt trotz allem beide Brüder, denn er bewahrt ein großes Geheimnis: Sie sind die Söhne Satans! Eines Tages, als auch Rin der Wahrheit ins Auge blicken muss, öffnet sich das Tor zur Welt der Dämonen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Satan will seinen Sohn mit sich nehmen, doch Pater Fujimoto opfert sich für ihn. Für Rin steht fest: Niemand soll mehr sterben, weil er zu schwach ist! Doch wie verteidigt man sich am besten gegen Satan und sein Gefolge? Na klar, man wird Exorzist!

Blue Exorcist ist die erste TV-Serie, die KAZÉ Anime parallel auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Die 25 Episoden der Serie erscheinen in 4 DVDBoxen(als Digipak im Schuber) bzw. auf 4 Blu-rays. Das Bild liegt im Format 1080 Full HD vor, das deutsche und japanische Tonformat wird DD 2.0 sein.

Produktdaten:

Genre: Action
Original-Titel: Ao no Exorcist
Land/Jahr: Japan/2011
Anzahl Episoden Serie Gesamt: 25
Laufzeit: 175 Min.
Untertitel: Deutsch
Bildformat 1080 Full HD
Tonformat: Dt. DD 2.0 , Jap. DD 2.0
FSK: FSK 16
Erscheinungstermin: 29.06.2012
 
Fazit
 
Die Charakter sind liebevoll ausgearbeitet und die Vergangenheit der Zwillinge Rin und Yukio, so wie die Geschichte der anderen Charaktere, wird stückchenweise beleuchtet. Das steigert das Verständnis der Zusammenhänge und der Geschichte. Die Synchro ist etwas gewöhnungsbedürftig ,wie zum Beispiel „Heillige Kreuz Akademie“ oder Adepten. Für jene die bereits die japanische Synchro kennen, ist der O-Ton mit Untertiteln, welche gelungen und auch den anspruchsvollsten Fan zumutbar sind , zu empfehlen. Die Musik wird sehr gut ins Geschehen implementiert, aber auch die BGM ist sehr eingängig und sehr passend und lässt deshalb auf deutsche Veröffentlichung der OSTs hoffen. Das Opening Core Pride von der Band UVERworld mit den eingängigen Videosequenzen bringen die Stimmung des Anime gut rüber. Im Abspann ist der Titel Take Off der südkoreanischen Band 2PM zu hören, welcher eher fröhlich und heiter wirkt und doch vom Inhalt her zum Anime passt. Die Extras umfassen diesmal nur  die obligatorische Trailershow. Ao no Exorcist ist actiongeladen, comedyreich und ab und an gefühlvoll, der über dem Standart Shounen Anime hinaus geht und damit den Zuschauer zu fesseln weiß. Eine Empfehlung für alle Fans des Shounen – und Actiongenres.

Bewertung:

Bild: 10/10
Ton:  8/10
Story: 9/10
Gesamt: 8,5/10

Hier mit möchten wir uns noch einmal  bei AV – Visionen, für das zur Verfügung gestellte Rezensionsmaterial, bedanken

Verfasser: Neo Kamui
 
Copyright Blue Exorcist © Kazue Kato/SHUEISHA, Blue Exorcist Committee, MBS

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.