Trend Action RPG: Final Fantasy XV vielleicht ohne rundenbasierte Kämpfe

Der geänderte Geschmack der Spieler könnte dafür sorgen, dass das nächste Final Fantasy-Spiel sich von seinen Rollenspiel-Wurzeln wegbewegen könnte. Das sagte Produzent Yoshinori Kitase in der britischen EDGE.

Die ständige wachsende Beliebtheit von Action RPGs sei ein Trend, bei dem es gefährlich sei, ihn zu ignorieren, stellt Kitase fest. „Ich denke, dass es in der Natur einer Spielermarke liegt, immer wieder etwas Neues zu präsentieren. Auf dem weltweiten Markt sieht man, dass viele Kunden Spielen den Rücken kehren, die rundenbasierte Systeme haben und sich lieber Action RPGs zuwenden“, meint Kitase.

Daher gab es bereits bei den Design-Elementen und den Kampfsystemen von Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIII-2 einige Änderungen in diese Richtung.

Verfasser: Neo Kamui
Quelle: Gamefront

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.